Sizilien brennt weiter – Alarm in 6 von 9 Provinzen – Brände erreichen Catania

Catania, incendio a Cibali vicino alle abitazioni

Es brennt weiter in Sizilien – Schirroco, heisse Temperaturen und extreme Trockenheit heizen die Brände weiter an. Rom schickt weitere Hubschrauber nach Sizilien zur Unterstützung bei der Bekämfung der Brände.

Während in Messina die Brände unter Kontrolle sind, entstehen weitere Brände in der Provinz. Diesmal auf den Liparischen Inseln auf der Insel Lipari Ortschaft Quattropani. Hier musste auch ein Canadair Löschflugzeug eingreifen, um die Brände zu löschen.

Nach Messina ist nun die Provinz Catania heute stark betroffen. In Catania waren besonders die Quartiere San Francesco la Rena, Cibali und das Industriegebiet betroffen. Kritisch waren dort die Brände in der Nähe vom der Ferienanlage villaggio Rainbow und Paradiso degli Aranci bei San Francesco La Rena. Auch entlang der Autobahn Catania-Siracusa auf Höhe von Priolo und Sortino waren Brände ausgebrochen, die vorbeifahrende Autos behinderten. Hier musste kurzzeitige Teile der Autobahn in Richtung Catania teilweise kurzzeitig gesperrt werden.

Videos vom Tage aus der Provinz Catania:

In der Provinz Trapani mussten 700 Touristen bei San Vito Lo Capo vor einem Feuer in Sicherheit gebracht werden. Die Flammen hatten die Ferienanlage Villaggio turistico Calampis umzingelt. Die eingeschlossenen Toursten wurden vom Meer aus in Sicherheit gebracht und zum Ort San Vito Lo Capo, wo diese aktuell betreut werden.



Ganz Süditalien hat aktuell mit Bränden zu kämpfen. Schaut man rüber zum anderen Vulkan nach Neapel, hätte man gestern denken können, der Vesuv ist ausgebrochen. Extreme Brände an den Flanken des Vesuvs machen dort den Löschmannschaften schwer zu schaffen. Mehr zu den Bränden am Vesuv im Kampanien Magazin.

share on:

Leave a Response