Das Natur-Schauspiel am Ätna geht weiter – heute kam es zum fünften Ausbruch in diesem Jahr

1. April und kein Aprilscherz – heute zeigte sich der Ätna wieder in einem erneuten Natur-Schauspiel von seiner schönsten Seite – der fünfte Ausbruch in diesem Jahr. Zuletzt war der Ätna erst vor knapp zwei Wochen am 18. März ausgebrochen. Wie bereits der vorausgegangen Ausbruch im März war der Ausbruch mit  hohen Lavafontänen verbunden und damit verbundene Lavaströme, die auch dieses mal bis in das unbewohnte Valle del Bove runterflossen. Bereits am Freitag und Samstag  gab es schon erste Anzeichen strombolanischer Aktivität für einen erneuten vorstehenden Ausbruch. Ingesamt war auch dieser Ausbruch auch ungefährlich. Um 4.00 Uhr morgens konnte man über 2 Stunden lang eine hohe Lavafontäne beobachten. Die Asche flog  in östliche Richtung . In Zafferana Etnea regnete es sogar bis 5cm große Lavasteinchen.

Der Flughafen von Catania wurde auf Grund des Ausbruches nicht gesperrt – die ankommende Maschine aus Könn-Bonn mit Ankunft Catania um 7 Uhr wurde zwar anfänglich Richtung Palermo wegen des Ausbruches geschickt, landete dann doch wie geplant auf dem Flughafen Catania.
YouTube Preview Image

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Leave a Response